Alexander Bock behält die Kontrolle im Läufercup

Leichtathletik : Alexander Bock behält die Kontrolle im Läufercup

402 Läufer und Walker kamen beim 32. Pronsfelder Straßenlauf ins Ziel. Mimi Königs jagt nach ihrem Sieg über zehn Kilometer die Führende im Bitburger 0,0% Läufercup Viola Pulvermacher.

Martin Müller mühte sich redlich, sorgte am vergangenen Samstag beim 32. Straßenlauf in Pronsfeld fürs Tempo. Aber eine Woche nach seiner Verbesserung auf 31:24,34 Minuten über 10 000 Meter im Stadion konnte der 28-Jährige von der LG Meulenwald Föhren diese Zeit nicht auf Asphalt umsetzen. In 32:23 Minuten belegte Müller hinter Alexander Bock (LC Rehlingen/32:18) und Andreas Theobald (PST Trier/32:20) den dritten Platz.

Die Reihenfolge beim ersten von der LG Pronsfeld-Lünebach organisierten Herbstlauf ist damit die gleiche, wie beim letzten Sommerlauf und im Bitburger 0,0% Läufercup. Trotz verletzungs- und erkältungsbedingten Trainingsausfall sicherte wiederholte Bock seinen Vorjahressieg. „Über zehn Kilometer geht das noch“, meinte der 26-Jährige, der bis 2017 für den PST Trier startete. Rund 800 Meter vor dem Ziel, wo der Prümtal-Radweg eine im vergangenen Jahr beim Sommer-Hochwasser weggespülte und noch nicht wieder aufgebaute Brücke umgeht, zog Bock an. „Einen kurzen Spurt wollte ich nicht riskieren. Da ist Andreas stark“, erklärte er, dass er auf den letzten Metern seinen ehemaligen Trierer Vereinskameraden fürchtete. Eine kluge Entscheidung: Der Triathlet vom Bundesligateam PSD Bank Tri Post Trier überspurtete auf den letzten Metern sogar noch Müller.

Die gebürtige Äthiopierin Mimi Königs (Celtic Diekirch, vorn) gewann mit einem Steigerungslauf das Zehn-Kilometer-Rennen beim 32. Pronsfelder Straßenlauf vor Isabel Schönhofen vom Lauftreff Schweich (Startnummer 284). Foto: Holger Teusch

Schnellste Frau war und so schnell wie seit sieben Jahren keine Läuferin mehr in Pronsfeld, war Mimi Königs. Die mit dem Belgier Roger Königs verheiratete und für den luxemburgischen Club Celtic Diekirch startende gebürtige Äthiopierin erzielte in einem Steigerungslauf 37:11 Minuten. Damit pirschte sich die dreifache Mutter im Läufercup im drittletzten Wertungsrennen an die diesmal wegen eines Trainerlehrgangs fehlende Viola Pulvermacher (LG Laacher See) heran. Isabel Schönhofen vom LT Schweich verfehlte als Zweitplatzierte in 38:28 Minuten ihre persönliche Bestzeit nur um 15 Sekunden. Auf dem dritten Platz blieb ihre Teamkollegin Yvonne Engel in 39:40 Minuten ebenfalls noch unter der 40-Minuten-Schallmauer.

Trotz starkem Winds waren die Laufzeiten beim Pronsfelder Herbst-Straßenlauf besser, als vor einem Jahr im Sommer. Bäume und Sträucher schützten auf der Strecke über die zum Radweg ausgebaute ehemalige Bahntrasse die Sportler vor den Böen. Die Temperaturen waren mit knapp 15 Grad sowieso ideal für die 402 im Ziel registrierten Teilnehmer.

Ergebnisse:

Peter Schäfer vom TuS Platten nahm sich beim 32. Pronsfelder Straßenlauf die Zeit, um Kinderhände abzuklatschen. Foto: Holger Teusch

Frauen, 5 km: 1. Katharina Meyers (Die Eifelläufer/U 18) 23:22 Minuten, 2. Laura Hermes (Celtic Diekirch/U 14) 24:04, 3. Lara Angelsberg (Celtic Diekirch/U 14) 25:26. 10 km: 1. Mini Königs (Celtic Diekirch/W 35) 37:11, 2. Isabel Schönhofen (LT Schweich/W 20) 38:28, 3. Yvonne Engel (LT Schweich/W 40) 39:40, 4. Mona Reuter (PST Trier/W 30) 40:42, 5. Dorothee Teusch (Silvesterlauf Trier) 41:16, 6. Monika Vieh (PST Trier/W 45) 42:40, 7. Julia Moll (LG Bernkastel-Wittlich) 43:46, 8. Viola Rech (Die Eifelläufer) 44:04, 7. Maelynn Dussaucy (LT Schweich) 44:08, 10. Simone Anell 44:15, 11. Gina Breuer (TG Konz) 44:16, 12. Evelyn Schmitz (Die Eifelläufer) 44:56, 13. Claudia Urbany (LT Schweich) 45:12. U 18: Lena Klein (SC Bleialf) 51:19. W 50: Gisela Thome (Spiridon Hochwald) 45:43. W 55: Marion Haas (LG Meulenwald Föhren) 46:54. W 60: Petra Karing 50:57. W 65: Irmgard Mann (TV Bitburg) 54:14. W 70: Irene Klas-Gundel (Spiridon Hochwald) 59:29.

Männer, 5 km: 1. Constantin Fuchs (Wittlicher TV/U 18) 18:19 Minuten, Matthias Philippi (TuS Fortuna Saarburg) 19:31, 3. Erik Vogel (BSG Traktor Mildenau) 19:56. 10 km: 1. Alexander Bock (LC Rehlingen/M 20) 32:18, 2. Andreas Theobald (PST Trier) 32:20, 3. Martin Müller (LG Meulenwald Föhren) 32:23, 4. Christoph Gallo (AC Eifel/M 30) 33:11, 5. Andreas Keil-Forneck 33:14, 6. Markus Wolff (LT Schweich/M 35) 34:32, 7. Torsten Jacob (Saarbrücken) 35:26, 8. Patrick Gillenkirch (LG Pronsfeld-Lünebach) 37:10. U 16: Henry Blasius (TV Hermeskeil) 51:39. U 20: Lukas Bauer (VfL Algenrodt) 41:50. M 40: Tom Greisch (CSN Clervaux) 39:35. M 45: Dirk Engel (LT Schweich) 38:38. M 50: Norbert Thome (Spiridon Hochwald) 39:52. M 55: Andreas Bock (Pfarrkapelle Schwarzenbach) 38:23. M 60: Gilbert Schiltz (CAE Grevenmacher) 42:09. M 65: Johann Wagner (Die Eifelläufer) 45:27. M 70: Josef Kasper (DJK Prüm-Enz) 48:36. M 75: Dieter Burmeister (LG Pronsfeld-Lünebach) 50:19. M 80: Jürgen Schlegel (LG Laacher See) 1:02:41.

Mädchen bis 15 Jahre, 1 km: 1. Anna Michels (LG Vulkaneifel/W 12) 3:25 Minuten, 2. Celina Weynand (SC Bütgenbach/W 9) 4:03, 3. Antonie Hermes (SG GLÜ) 4:19. W 8: Lisa-Marie Berg (LG Kammerwald) 5:09. W 10: Hannah Kockelmann 4:20. W 11: Mia Koßmann 4:33. W 13: Annika Staus 4:39. W 15: Saida Rzazade 5:06 (alle LG Pronsfeld-Lünebach).

Jungen bis 15 Jahre, 1 km: 1. Mika Louis Bormann (RSC Prüm/M 15) 3:25 Minuten, 2. Jonas Teusch (TuS Bengel/M 10) 3:31, 3. Lukas Geib (LG Pronsfeld-Lünebach/M 12) 3:56. M 8: Elias Hermes (SG GLÜ) 4:22. M 9: Bastian Hons (LG Pronsfeld-Lünebach) 4:08. M 11: Frederick Koch 3:59.

alle Ergebnisse

Mehr von Volksfreund