1. Sport
  2. Laufen

Landesmeisterschaften im Crosslauf in Laubach im Hunsrück abgesagt

Leichtathletik : Landesmeisterschaften und DM im Crosslauf abgesagt

Geahnt haben es wohl viele, jetzt ist es Fakt: Die letzten rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaften vor der Corona-Pandemie werden nicht wieder die ersten sein. Die Crosslauf-Titelkämpfe am 28. Februar sind abgesagt.

Die deutschen und rheinland-pfälzischen Meisterschaften im Crosslauf sind abgesagt. Diese Titelkämpfe waren die letzten vor der Corona-Pandemie für einen großen Teilnehmerkreis. Jetzt ist klar: Die am 1. März 2020 ermittelten Rheinland-Pfalz-Meister im Querfeldeinlauf und die eine Woche später gekürten deutschen Meister werden mindestens noch bis in den Herbst amtieren. Der Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) teilte am Wochenende auf seiner Homepage mit, dass die für den 28. Februar in Laubach im Hunsrück geplante Veranstaltung nicht durchgeführt wird. Die Möglichkeit sie im Herbst nachzuholen werde geprüft. Ebenfalls abgesagt wurde die eine Woche nach den Landesmeisterschaften geplante Cross-DM. Am 6. März sollten die neuen Titelträger im nordrhein-westfälischen Sonsbeck ermittelt werden. Dort wäre Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel als Langstrecken-Titelverteidiger angetreten. Daraus wird nun erst einmal auch nichts.