1. Blaulicht

1,4 Promille im Blut: Polizei in Gerolstein kontrolliert Fahrer nach Alkohol

Blaulicht : Absolut fahruntüchtig: Polizei zieht Fahrer mit 1,4 Promille aus dem Verkehr

Die Polizei kontrollierte am Dienstag im Bereich Gerolstein Autofahrer: Dabei haben die Beamten zwei Betrunkene aus dem Verkehr gezogen. Zumindest einer von ihnen war „absolut fahruntüchtig“.

Zwei betrunkene Autofahrer sind der Polizei im Bereich Gerolstein am Dienstag ins Netz gegangen. Wie die Polizei sagt, führten die Beamten der Polizeiwache Gerolstein und der Polizeiinspektion Daun am Dienstag, 17. Mai, zwischen 14 und 20 Uhr, mehrere Verkehrskontrollen durch.

Mit 1,4 Promille unterwegs

Die Beamten der Polizeiinspektion Daun kontrollierten demnach gegen 19.40 Uhr einen 69-jährigen Fahrer aus dem benachbarten Ausland. Mit seinem Auto war der Mann auf der Sarresdorfer Straße in Gerolstein unterwegs. Den Beamten fiel bei der Kontrolle auf, dass der 69-Jährige mit über 1,4 Promille unterwegs war. Damit gilt er als absolut fahruntüchtig. Die Polizisten haben dem Mann die Weiterfahrt untersagt und seinen Führerschein sichergestellt. Auch eine Blutprobe wurde ihm nach Einleitung eines Strafverfahrens entnommen.

54-Jähriger ebenfalls betrunken unterwegs

Schon einige Stunden zuvor war der Polizei ein anderer betrunkener Autofahrer aufgefallen. Laut Polizei stellten die Beamten der Polizeiwache Gerolstein gegen 14.52 Uhr einen 54-jährigen Mann aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Gerolstein fest. Der Mann war mit seinem Auto auf der Brunnenstraße unterwegs, obwohl er zuvor Alkohol getrunken hatte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,3 Promille. Damit blieb der 54-Jährige unter einem strafbarem oder ordnungswidrigkeitenrechtlichen Schwellenwert. Die Polizei hat ihm untersagt, bis zur Ausnüchterung weiterzufahren.