Samuel Fitwi Favorit bei Straßenlauf-DM über 10 km in Siegburg (NRW)

Leichtathletik : Samuel Fitwi Favorit bei Straßenlauf-DM

30 Langstreckenläufer der Region Trier sind für die Deutschen Meisterschaften im Zehn-Kilometer-Lauf am Sonntag (15. September) in Siegburg gemeldet. Gelingt Samuel Fitwi ein weiterer Coup?

Vier flache Runden zu je rund 2,5 Kilometer Länge, rund 600 Teilnehmer und das Herbstwetter dürfte sich am Sonntagvormittag von seiner läuferfreundlichen Seite zeigen. Die Bedingungen bei den Deutschen Meisterschaften im Zehn-Kilometer-Straßenlauf in Siegburg versprechen schnelle Rennen und gute Zeiten. Und womöglich einen nationalen Titelträger aus dem Leichtathletikbezirk Trier.

Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel (LGV) geht als deutscher Jahresschnellster (28:43 Minuten) um 10 Uhr ins Hauptrennen. Allerdings lohnt sich ein Blick auf die nationale Rangliste über diese Distanz im Stadion. Auf dem 400-Meter-Oval war Amanal Petros in 27:52,25 Minuten eine Minute schneller, als Fitwi. Der wie der LGV-Läufer aus Eritrea stammende 24-Jährige vom TV Wattenscheid hat allerdings die WM-Norm über 5000 Meter nur um zwei Hundertstelsekunden verpasst und hofft auf einen Doha-Ticket im Nachrückverfahren. Bei einem positiven Bescheid würde Petros auf seinen DM-Start verzichten.

Ob mit oder ohne Petros, leicht wird der Weg zu einer DM-Medaille für Fitwi auf keinen Fall. In geballter Mannschaftsstärke wird der derzeit stärkste deutsche Laufverein, die LG Telis Finanz Regensburg, versuchen, nicht nur die quasi schon abonnierten Meistertitel in der Team-, sondern auch in der Einzelwertung an die Donau mitzunehmen. „Für Samuel ist es eine Standortbestimmung. Er ist ein Wettkampftyp und ich traue ihm zu, eine weitere Medaille auf nationaler Ebene zu gewinnen“, erklärt Fitwis Trainer Yannik Duppich. Zu den Gegnern des LGV-Läufer gehört mit dem in Kaisersesch beheimateten Deutschen Halbmarathon-Meister Moritz Beinlich ein weiterer Eifelläufer. Dem LGV-Team mit Fitwi, Andreas Keil-Forneck, Nicolas Krämer, Finn Küpper und Daniel Schmidt traut Duppich eine Platzierung unter den besten Fünf in der Mannschaftswertung zu.

Bei den Frauen ist mit Miriam Dattke ebenfalls eine Regensburgerin favorisiert. Gespannt sein darf man, wie sich die im Sommer auf den Mittelstrecken verbesserte Lotta Schlund vom Post-Sportverein Trier (PST) über zehn Kilometer schlägt. Der Lauftreff Schweich schickt mit Isabel Schönhofen, Marina Wierz, Sara Schumacher und Simone Cillien ein gutes Frauen-Team ins Rennen.

Im Seniorenrennen um 10.50 Uhr liegt der Fokus aus Sicht der Region Trier auf den erfolgreichen Ü-60-Läufern der LGV und Yvonne Engel. Die Schweicherin steigerte sich nach langer Verletzungspause zuletzt von Rennen zu Rennen, trifft in der Altersklasse W 40 aber auf die Marathon-Olympiateilnehmerin Susanne Hahn (LG Meckenheim).

Meldungen Leichtathletikbezirk Trier für Zehn-Kilometer-DM:

Lauftreff Schweich: Yvonne Engel, Dirk Engel, Thomas Ernsdorf, Christian Hofer, Markus Wolff, Sara Schumacher, Simone Cillien, Isabel Schönhofen, Marina Wierz, Frederik Herres, Sven Berg, Jens Schmidt, Matthias Rieth, Winfried Olk.

LG Bernkastel-Wittlich: Walter Paulus

LG Vulkaneifel: Samuel Fitwi, Franz Roitzheim, Willi Jöxen, Viktor Lieder, Richard Luxen, Finn Küpper, Andreas Keil-Forneck, Nicolas Krämer, Daniel Schmidt.

Post-Sportverein Trier: Oliver Ewen, Jakob Hering, Dominik Werhan, Andreas Koster, André Wilhelms, Lotta Schlund.

DM-Meldeliste

Mehr von Volksfreund