1. Sport
  2. Laufen
  3. Läufe der Region

Triathlon-Bundesliga-Team kämpft um Klassenerhalt, Jens Roth um Sieg

Triathlon : Triathlon-Bundesliga-Team kämpft um Klassenerhalt, Jens Roth um den Sieg

Während das PSD Bank Team Tri Post Trier am Sonntag (23. Juni) in Düsseldorf für den Klassenerhalt in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga kämpft, will Jens Roth zum vierten Mal den Mittelmosel-Triathlon in Zell gewinnen.

Mit Marc Pschebizin möchte momentan wohl kein Ausdauersporttrainer tauschen. Der Chefcoach des PSD Bank Team Tri Post Trier steht direkt beim zweiten Rennen der 1. Bitburger 0,0% Bundesliga am Sonntag (23. Juni) in Düsseldorf mitten im Abstiegskampf. Als es ob es die Situation nach dem unglücklich verlaufenen Auftakt vor drei Wochen (letzter Platz) nicht schon schwer genug wäre, plagen den TV-Trainer des Jahres 2017 und 2018 nun auch noch Personalsorgen.

„Ich hatte mich schon letztes Jahr dafür entschieden, wieder in Zell zu starten“, erzählt Roth, dass er fast zeitgleich mit seinen Vereinskameraden, aber beim Paccor Mittelmosel-Triathlon (MMT) in Zell startet. Der Termin stand schon lange fest, bevor die Bundesliga-Rennen festgelegt wurden. Die Schwarze-Katz-Stadt ist zudem so etwas wie Roths Triathlon-Wohnzimmer. Hier ging vor neun Jahren der Stern des ehemaligen Leistungsschwimmers im Ausdauerdreikampf auf. Dreimal (2011, 2016 und 2017, im vergangenen Jahr machten die MMT-Organisatoren Pause) hat Roth bereits die Kurzdistanz (2000 Meter Schwimmen in der Mosel, 40 Kilometer Rad fahren, 10,4 Kilometer Laufen) gewonnen. Am Sonntag trifft der aus Monzelfeld stammende mehrfache deutsche Crosstriathlon-Meister unter anderem auf den zweimaligen Gewinner (2013/14) Markus Fachbach (Kadenbach).

Kurzfristig muss Pschebizin im Bundesligarennen über die Olympische Distanz (1,5 km - 40 km - 10 km) auch auf Oliver Gorges verzichten. Der Luxemburger muss am Sonntag für sein Land ein Rennen der Internationalen Triathlon-Union (ITU) absolvieren, um Punkte für einen luxemburgischen Olympia-Startplatz zu sammeln. Erstmals werden dafür beide für das Trierer Team verpflichteten Australier Conor Sproule und Adam Rudgley dabei sein. Außerdem stehen der aus Traben-Trarbach stammende Timo Spitzhorn sowie die Trierer Tim Dülfer und Andreas Theobald im Aufgebot. Dülfer hatte am vergangenen Wochenende den Sprint-Triathlon in Baumholder gewonnen. Theobald wurde Dritter.