Wald-Crosslauf in Gerolstein-Büscheich trotz Sturm Sabine

Crosslauf : Wald-Crosslauf in Gerolstein-Büscheich trotz Sturm Sabine

Der dritte Crosslauf zum Sparkassen-Cup-Vulkaneifelserie am kommenden Sonntag (16. Februar) mit Start und Ziel am Sportplatz in Gerolstein-Büscheich kann voraussichtlich wie gewohnt stattfinden.

Sturm Sabine hat am vergangenen Wochenende offensichtlich keine Schäden angerichtet, die einem Lauf durch den Forst entgegen stehen. Der Revierförster habe nach einer Begehung am Mittwoch das Okay für diesen Streckenabschnitt im Wald am Westhang der 617 Meter hohen Dietzenley gegeben, erklärte Gudula Weber vom ausrichtenden SV Gerolstein. Der seit 2017 genutzte Parcours kann demnach genutzt werden und die Läufer dürfen sich auf eine abwechslungsreiche Strecke über schmale Pfade vorbei am fast 300 Jahre alten Davitskreuz freuen.

Erster Start ist um 13 Uhr der Bambinilauf (Jahrgänge 2013 und jünger, 500 Meter), bevor um 13.30 Uhr Kinder (2009-12, 1500 Meter) und um 14 Uhr die Jugend (2005-08, 2500 Meter) auf die Runde geschickt werden. Der Startschuss zu den Hauptrennen über vier Kilometer (Jahrgänge 2004 und älter) und 8000 Meter (2000 und älter) fällt um 14.30 Uhr beziehungsweise 15.15 Uhr. Anmeldungen sind online bis Samstag (15.2.), 16 Uhr unter www.sv-gerolstein.de möglich. Startnummer vor Ort gibt es bis eine halbe Stunde vor dem jeweiligen Rennen im Wettkampfbüro im Bürgerhaus direkt neben dem Sportplatz von Büscheich.